RENTNERVERWALTUNG

Die Administration von betrieblichen Versorgungswerken kann recht verwaltungsintensiv sein. Erst recht, wenn die Einrichtung falsch bzw. minderwertig vorgenommen wurde. Und das nicht nur während des  aktiven Erwerbslebens der Mitarbeiter.

Betriebsrentner die Ihre Versorgungsbezüge über die Durchführungswege Direkt- oder Unterstützungskassenzusage beziehen, bleiben dem Arbeitgeber lohntechnisch ein Leben lang erhalten, da für Ihre Rentenbezüge als “Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit“ laufend entsprechende Gehaltsabrechnungen erstellt werden müssen.

Der Arbeitgeber muss Sorge tragen, dass die regelmäßigen Abrechnungen rechtlich und buchhalterisch korrekt vorgenommen werden. Ebenso muss die gesetzliche Anpassungsprüfungspflicht nach § 16 BetrAVG (Inflationsausgleich, Anpassung der Rentenhöhe) in regelmäßigen Abständen vorgenommen werden.

Ihre Vorteile:

  • Berechnung der Rentenhöhen
  • Laufende Erstellung der Lohnsteuerbescheinigung inkl. direktem Versand
  • Abrechnung von einmaligen Kapitalleistungen
  • Bearbeitung von Sterbefällen
  • Wahrnehmung der Anpassungsprüfung nach § 16 BetrAVG